Napoleonisch und dann österreichisch noch Görz

Charles X von Bourbon
Heiligtum von Castagnovizza - Charles X von Bourbon

Zu Beginn des 1800 in Europa gab es aufgrund der Napoleonischen Kriege eine erhebliche politische Instabilität.

In der 1805 verzichtete Österreich mit dem Frieden von Presburg auf Görz, das von den Franzosen besetzt war.

In 1813 endet die französische Verwaltung, in 1814 gibt es den Fall Napoleons und Görz wird an die Habsburger zurückgegeben.

In der 1816 kommt der gleiche Kaiser Österreichs, Francesco I., in Görz an.

Nach dem 1813 begrüßt die Görzer Bevölkerung mit Freude die Rückkehr Österreichs, denn die Zeit der napoleonischen Besatzung hatte auch wegen einer Steuererhöhung alle unzufrieden gemacht.

Die Grafschaft Görz wird daher mit einigen Änderungen gegenüber der Vergangenheit neu zusammengesetzt, nämlich der Übernahme von Aquileia, Duino, Sesana und Monfalcone.

Es sei daran erinnert, dass Friaul als Teil des Gebiets Lobardo-Veneto nach Österreich zurückkehrt.

In der ersten Hälfte von 800 überschneidet sich die Geschichte Gorizias aufgrund eines zufälligen Ereignisses erneut mit der Geschichte Frankreichs. Charles X. von Bourbon in 1830 ist aufgrund revolutionärer Bewegungen gezwungen, aus Paris zu fliehen. Für sein Exil flüchtet er nach Nordeuropa, Schottland und Prag.

Leider ist in der Zwischenzeit eine Cholera-Epidemie ausgebrochen, die König Karl zur Flucht veranlasst. Der Bourbonen-König kommt jedoch bereits einige Tage nach seiner Ankunft in Görz an, infiziert mit Cholera Palazzo Coronini, wo er Gastfreundschaft gefunden hatte, starb er.

Palazzo Coronini Zimmer Rcarlo X Gorizia
Palazzo Coronini Schlafzimmer

Der Rest des französischen Hofes, der Herzog von Angouleme und die Herzogin Maria Teresa, Tochter von Ludwig XVI. Und Marie Antoinette, leben weiterhin in Görz, Gäste der Strassoldos.

Sowohl Charles X. als auch die anderen berühmten französischen Figuren werden nach dem Tod in der Gruft beigesetzt Krypta von Castagnovizza.

Ein weiteres wichtiges wirtschaftliches Ereignis, an dem Gorizia in der ersten Hälfte von 800 beteiligt ist, ist die Errichtung des Monte di Pietà und der Cassa di Risparmio.

Wir schulden dem Grafen Giuseppe Thurn Valsassina die Auszahlung der riesigen Summe von 46.000 Fiorini für den Beginn einer Bankaktivität, die der Praxis des Wucher hätte widersprechen sollen.

Görz steht Mitte des 19. Jahrhunderts im Zentrum einer Reihe von wirtschaftlichen und bürokratisch-institutionellen Maßnahmen, die die Stadt zu einer unglaublichen demografischen und wirtschaftlichen Entwicklung führen.

In der 1850 wird das Statut der Stadt gebilligt und die Handelskammer eingeweiht.

Das Statut schafft die Figur des Podestà, der gewählt wird, aber der imperialen Bestätigung bedarf. Der Stadtrat setzt sich aus 24-Ratsmitgliedern zusammen, die nach Regeln gewählt werden, die die Wähler durch Volkszählung teilen.

Im industriellen Bereich gibt es Initiativen der Familie Ritter deutscher Herkunft, die eine Reihe von Fabriken für das Spinnen und Weben von Baumwolle fördern.
In 1857 werden die Bewohner von Gorizia durch den Besuch von Kaiser Franz Joseph und seiner Frau Sissi geehrt.

Franz Joseph von Habsburg und seine Frau Sissi
Franz Joseph von Habsburg und seine Frau Sissi

Mit den Nachbarregionen Friaul, Venetien und Lombardei wird Görz die wirtschaftlich günstigste österreichische Stadt. Der Tourismus nimmt ebenfalls zu und die Bürger des Imperiums betrachten Gorizia als das österreichische Nizza, für die schönen Gärten, das gute Klima und den entspannten Lebensstil.

Das Buch von Baron Carl von Czoernig (1804-1889), das erweitert Gorizia und er wählt es als ideale Stadt für einen ruhigen Ruhestand, der den Transfer berühmter Persönlichkeiten des Imperiums in die Habsburger Stadt begünstigt. Dies ermöglicht die Schaffung vieler schöner Villen und einen Geldzufluss, der den Tourismus und die Schaffung von Hoteleinrichtungen fördert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.