Ängste und emotionale Konflikte zur Zeit des Coronavirus

Ängste Coronavisrus
Bild: Maler Egon Schiele

Coronavirus: Alle reden darüber. Die Zeitungen sind voll von Statistiken und Artikeln über den Zusammenbruch der Wirtschaft, die Maßnahmen der Regierungen zur Bewältigung der Krise und die Hypothesen einer geopolitischen Neuordnung.

Affektive Aspekte innerhalb von Familien und sozialen Kontexten sind weniger interessant.

In Wirklichkeit stecken hinter den Nachrichten die erstaunten und verängstigten Blicke unserer gesamten Bevölkerung. Friaul Julisch Venetien ist eine Region, die noch immer von der Pandemie betroffen ist. Wir sind am 23. März 2020 und Samstag 21 wurde vom Premier Conte eine weitere Verschärfung angekündigt, die für die Bevölkerung ganz Italiens ohne Unterscheidung zwischen Regionen beabsichtigt, zu Hause zu bleiben, in der Wohngemeinde zu bleiben, nur aus Gründen der Notwendigkeit auszugehen, auch zu vermeiden zur Arbeit gehen, wenn Ihre Tätigkeit nicht in den Gesundheitssektor, in die Lebensmittelkette oder in Bezug auf Aspekte der unverzichtbaren Verwendung fällt.

Bestürzung, Verwirrung, Verwirrung, Angst, dass die Pandemie niemals enden wird, Intoleranz gegenüber Zwang zu Hause, ohne ausgehen zu können, Mangel an Freiräumen, körperliche Aktivität ... all dies und mehr.

Die zunehmende Angst und Unsicherheit für die eigene Zukunft, für die Kinder und für das erhöhte Ansteckungsrisiko älterer Verwandter, Eltern und Großeltern erschweren familieninterne Beziehungen. Menschen sind gestresst und können eine Intensivierung ihrer neurotischen Signale wahrnehmen: Angst vor Ansteckung und damit Besessenheit von Reinigung oder zwanghaften Ritualen (kontinuierliches Händewaschen, Desinfektion von Haushaltsoberflächen in manischer Form, Überprüfung der Einhaltung der Hygienevorschriften bei Mitbewohnern ) oder Agoraphobie, das ist eine Qual im Umgang mit Außenräumen, leeren Plätzen, verlassenen Straßen, selbst wenn die Notwendigkeit in Richtung Supermarkt drängen würde. Todesangst, Angst, dass Verwandte krank werden, dass eine noch erschreckendere Einsamkeit als die Gegenwart die Zukunft eines Menschen charakterisieren könnte. Angst, von denen, die bei uns leben, nicht verstanden, akzeptiert oder respektiert zu werden.

Diese Affektionen lösen Anfragen nach neuen Verhaltensanpassungen für den Ehepartner, die Kinder und alle Partner aus. Telefonanrufe zwischen Verwandten führen zu Missverständnissen und verbalen Angriffen. Gewalttätige Streitereien, Schnauzen, Schließungen im Raum, erzwungenes Teilen von Räumen belasten die gegenseitige Toleranz.

Panikattacken für Coronavirus und hysterische Krisen werden von Mitbewohnern schlecht bewältigt. Es gibt Menschen, die sich durch den Mangel an wirtschaftlichem Einkommen geschwächt fühlen und die Bitte des Partners um sexuelle Aufmerksamkeit als egoistisch empfinden. Konflikte gehen über und häusliche Gewalt ist vorbei. Anwälte und Gerichte haben das Geschäft eingestellt und die Trennungsfälle wurden zurückgestellt. Bars, Restaurants und öffentliche Geschäfte sind geschlossen und die Trinklücke mit Freunden ist nicht durchführbar. Hier in der FVG war das Glas Wein als Aperitif die Gewohnheit.

Die außerehelichen Eskapaden werden ebenfalls unterbrochen. Soziale Netzwerke können nur teilweise eine tröstliche Umgehung darstellen: Die Aggressivität der Kommunikation wird auch in IT-Medien verstärkt. Fernsehen, Brettspiele, Malen, Lesen, Aufräumen, Kochkunst werden unzureichend. Was fehlt, ist der Wunsch, in sich selbst zu schauen und den Punkt der Situation zu wiederholen. Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl implizieren Internalisierungsfähigkeiten, die im Zeitalter von Coronavirus für diejenigen, die noch nicht geschult sind, nicht leicht zugänglich sind. Zu einer Zeit wirkte das Gebet für alle, aber die moderne Welt hat den Sinn für das Heilige verloren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.