Palazzo Attems Petzenstein, ein Kunstjuwel im Herzen von Görz

Attems Schloss Petzenstein
Schloss Attems Petzenstein (von der Straße aus gesehen)

Der zwischen 1733 und 1745 errichtete Palazzo Attems Petzenstein ist elegant historisches Gebäude Das Hotel liegt im Zentrum von Görz, in der Nähe der Piazza della Vittoria. Es ist ein interessanter Schritt für Reisende, die sich für Kunst und Architektur begeistern.

Das Gebäude wurde von beauftragt Sigismondo d'Attems, Mitglied der Adelsfamilie, ursprünglich aus Attimis, in den Hügeln von Udine, zu denen viele Vertreter der Görzer Aristokratie gehörten. Der Architekt, dem das Projekt anvertraut wurde, war Nicolò Pacassi, erster Architekt am Hofe der österreichischen Maria Teresa in Schönbrunn.

Was das Attemser Petzensteinschloss mit Sicherheit fasziniert, ist der Zusammenhalt verschiedener Stile zwischen Barock und Rokoko, zusammen mit venezianischen Architekturelementen und französischen und österreichischen Einflüssen.

Im neunzehnten Jahrhundert erfuhr das Gebäude eine neoklassizistische Umstrukturierung, die die Struktur des Gebäudes veränderte Fassadevon palladianischer Inspiration, überragt von einer Balustrade mit sieben Statuen, die das Götter des Olymp Skulptur des Bergamo-Künstlers Giovanni Battista Mazzoleni.

Das elegante Interieur des Attems Petzenstein Palace

Auf der anderen Seite sind die Innenräume mit einem dekorativen Apparat, der aus Fresken aus dem 7. und 19. Jahrhundert besteht, am erstaunlichsten Decken im Erdgeschoss mit Stuck verziert. Bemerkenswert ist die Ehrensalon, in dem die von Antonio Paroli gemalte Leinwand "Die Götter des Olymp" in der 1744 platziert ist.

Eine weitere bemerkenswerte Arbeit ist sicherlich der Brunnen Das Hotel liegt inmitten des herrlichen italienischen Gartens, ein Ort der Freude und der Ordnung.

La Brunnen Captures Herkules in der Tat die Hydra von Lerna zu töten, eine Arbeit von Marco Chiereghin nach einem Entwurf von Pacassi.

Die Pinacoteca di Gorizia

Nach der Abtretung an die Provinz wurde das Attemser Petzensteiner Schloss Sitz der Landesmuseen in der 1900 und beherbergt noch heute die Galerie von Görz sowie zahlreiche Wechselausstellungen.

Die Pinakothek umfasst insbesondere Beispiele für Venezianische Malerei des 18. Jahrhundertsaber auch frühere Werke wie die von Gian Bettino Cignaroli, Francesco Pavona, Francesco Fontebasso und dem großen Marco Ricci.

Der Sektor lokal wird durch Gemälde von Künstlern wie Antonio Paroli und Johann Michael Lichtenreiter vertreten, während die Abteilung reserviert für Gemälde aus dem 19. Jahrhundert er sieht vor allem die Gegenwart von Werken des berühmten Porträtisten Giuseppe Tominz, der im neunzehnten Jahrhundert in der Mode zwischen Görz und Triest lebte.

Der Bereich für die Werke der Neunhundert Es umfasst Werke der größten Vertreter der julianischen Kunst wie Italico Brass, Luigi Spazzapan, Tullio Crali, Vittorio Pilon und Vittorio Balaffio.

Nützliche Informationen: Fahrpläne und Kosten

Piazza de Amicis, 2, Görz

Telefon: + 39 0481 547541

Öffnungszeiten

Von Dienstag bis Sonntag: 10: 00-18: 00

Eintrittskarte

Voller Preis: € 6,00

Reduziert: € 3,00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.