Das Schloss von Cordovado, eine sehenswerte historische Residenz in der Gegend von Pordenone

Cordovado Schloss
Das Schloss von Cordovado (Pn)

zu Cordovado ist eine kleine Gemeinde im südlichen Teil der Provinz Pordenonean der Grenze zu Venetien. Die römischstämmige Stadt ist heute Teil des Vereins Die schönsten Dörfer Italiens für seine städtebauliche Struktur, die aus einer früheren mittelalterlichen Festung hervorgegangen ist, und für die zahlreichen Bauwerke von historischem und künstlerischem Interesse, die dort zu bewundern sind.

Wenn Sie in der Provinz Pordenone sind oder in den Urlaub fahren möchten, empfehlen wir dringend einen Besuch in Schloss von Cordovaro: Sie können die Gründe finden, indem Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen.

Das Schloss von Cordovado: von der mittelalterlichen Festung bis zur Gegenwart

Il Schloss von Cordovado wurde gebaut auf einem prähistorisches schloss, was von a gefolgt wurde Römische Siedlung. Es wurde rund um die gebaut XI Jahrhundert das Territorium vor den Überfällen der verteidigen Ungarn, nutzen Sie die günstige geografische Lage in der Nähe einer Furt des Flusses Tagliamento.

Diese privilegierte Lage in der Nähe des Pfades, der Concordia seit der Römerzeit mit Gemona verband, führte dazu, dass das befestigte Bauwerk rasch an Bedeutung gewann und zu einer subsidiären Sommerresidenz der Bischöfe von Concordia Sagittaria, die Gerichtsbarkeit hatte. Die Regierung wurde von einem Steward geleitet (eine Position, die die Familie innehatte) Ridolfi) der die Aufgabe hatte, im Dorf zu wohnen, es wo nötig zu verteidigen, seine derzeitige Verwaltung zu verwalten und seine Justiz zu verwalten.

Das derzeitige Gebäude, das jetzt zu sehen ist, geht jedoch auf zurück XVI Jahrhundert, dh die Rekonstruktion aus den Fundamenten des Vorgängergebäudes nach a heftiges Erdbeben, die in der 1511 aufgetreten sind, verursachten umfangreiche Schäden. Der Neubau ist aufgrund der Figur von Federico d'Attimis, dann aufgepfropft auf Grundlagen des alten Herrenhauses. Durch Heirat im frühen neunzehnten Jahrhundert wurden sie die Eigentümer der Villa i Neue Berichte über Cuccanea und nach dem Zweiten Weltkrieg, ich Piccolomini-Konten von Siena.

Von der ursprünglichen Struktur der Festung bleiben ausschließlich zwei abgeschirmte Türme, einst mit einer Zugbrücke ausgestattet, und ein Teil der Wände, noch gut erhalten. Im Inneren gibt es auch eine Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit Fresken, die der Giotto - Schule zugeschrieben werden mittelalterliche Häuser von Bauern und Handwerkern der Vergangenheit, Palazzo Agricola und natürlich dieimposante Fieschi Piccolomini Villa mit romantischer Park Anfang des neunzehnten Jahrhunderts.

Heute beherbergt die Wohnung, deren Erweiterung bereits von der Gräfin Nicoletta Freschi begonnen wurde musikalische und kulturelle Veranstaltungen und stellt ein echtes Schauspiel für die Augen dar, besonders in der Zeit des Blüte von Rosen.

Die Freschi Piccolomini Villa: eine typisch venezianische Villa

La Villa Freschi PiccolominiDas Gebäude, das für den Besuch des Dorfes Cordovado von zentraler Bedeutung war, wurde nach den Kanonen des Klassikers erbaut Venezianischer Stil. Es präsentiert in der Tat ein zentrale Halle Bandbreite auf den drei Etagen und einer großes dreilichtiges Fenster im ersten Stock, das das Tor dominiert, das ursprünglich den Eingang zum Bergfried bildete.

Die Villa wird immer noch von den Eigentümern bewohnt, die sich im Laufe der Jahre bemüht haben, einige Elemente des antiken Wandels zu bewahren, wie z Bibliothek und Musikzimmer, mit Fresken bemalt, um einen neoklassizistischen Pavillon mit See- und Meerblick zu simulieren.

Das "Castello delle Rose": der Park des Schlosses von Cordovado

Auf der Rückseite der Villa befindet sich ein wunderschöner Park. Es wurde vom Grafen erstellt Sigismondo Freschi und sein Freund Architekt Pietro Quaglia mit Anfang des neunzehnten Jahrhunderts Mittelalterliche Ruinen retten und in einem Landschaftsschlüssel neu interpretieren, ganz nach dem romantischen Empfinden der Zeit. Ursprünglich bestand der Raum aus zwölf Räumen, die durch Wege voneinander getrennt waren, während die aktuelle Version auch Bereiche umfasste, die zum Zeitpunkt der Zählung Tieren und der Landwirtschaft gewidmet waren.

Il Cordovado Schloss es ist auch bekannt als "das schloss der rosen" für die große zahl verschiedener arten, die in seinen gärten bewundert werden können. Das Berühmte ist besonders spektakulär Labyrinth aus Damastrosen, der als unbestrittener Protagonist eine aus dem Nahen Osten stammende Rosenart mit einer charakteristischen Zartheit und einem charakteristischen Duft aufweist.

Il Schloss von Cordovado, Sowohl für die historischen Aspekte als auch für die wunderschönen Gärten der Villa Freschi Piccolomini ist es ein Ort mit großem Charme, der sich ideal für einen angenehmen Tagesausflug eignet.

Nützliche Informationen

Cordovado Schloss

Via Castello 3, 33075 Cordovado (PN)

Telefon + 39 338 4443727

Il Cordovado Schloss es kann immer auf reservierung und für gruppen von besucht werden mindestens 20-Leute.

Die Seite ist für Besuche während der Veranstaltung geöffnet. "Offene Schlösser " veranstaltet vom Castelli-Konsortium in Friaul Julisch Venetien am erstes Wochenende der Monate von April und Oktober.

Im Monat Mai Sie können die Gärten und das Labyrinth der Damastrosen besuchen jedes Wochenende von 10: 00 zu 18: 00.

Alle zwei Jahre, in der dritten Maiwoche, öffnet das Gebäude für die Rosenfest.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.