Das römische Serbien, ein Land der Schätze und Kaiser, ist in Aquileia zu sehen

Römisches Serbien - Aquileia Ausstellung
Römisch-Serbische Ausstellung

Es ist eine unumgängliche Gelegenheit, die sich mit der Schätze und Kaiser zeigen: die Pracht des römischen Serbien, an die Einwohner und Besucher von Aquileia: 62 wertvolle Funde aus den Gebieten des alten römischen Serbiens, die jetzt in den Sammlungen von sechs verschiedenen serbischen Museen aufbewahrt werden, werden in zusammengeführt Meizlik Palast den politischen und kulturellen Reichtum und die Bedeutung der illyrischen Gebiete in der Spätantike zu inszenieren.

Zur gleichen Zeit, die Ausstellung soll einen gemeinsamen historischen und kulturellen Weg für die beiden unmittelbar beteiligten Länder aufzeigen und vor allem die Verbindung zwischen Serbien und Aquileia, einer Stadt, die im Spätimperium besonders mit den Donauzentren verbunden war: Die Militär- und Handelsstraße, die durch Singidunum führte, entstand in Aquileia Das heutige Belgrad erreichte das Schwarze Meer.

Der flüchtige und sich wandelnde Sinn der Grenze

In dieser Zeit, räumlich und zeitlich, nimmt die Donau einen hohen Stellenwert ein und ist mit symbolischen Werten behaftet. Es erkennt die antike und grundlegende Art der Kommunikation an, aber auch die territoriale Grenze des riesigen römischen Reiches, das in den von der Ausstellung abgedeckten Jahrhunderten ein Maximum an Ausdehnung erreicht hat.

Es ist kein Zufall, dass die Donau den Besucher, der die Ausstellungshallen erkunden will, in Form einer Multimedia-Projektion begrüßt. Diese Projektion, die auch als Grenze und Schwelle fungiert, öffnet sich einer neuen Dimension, in der es notwendig ist, sich zu senken, um jenseits des durch den Titel der Ausstellung wiedergegebenen Glanzes die Bedeutungen, die Symbole und die Gründe für das Vorhandensein eines ähnlichen einzuschätzen und außergewöhnliche handwerkliche und künstlerische Produktion auf serbischem Gebiet.

Beispielhaft wertvoll ist der in Tekija gefundene Silberschatz, wo er wahrscheinlich wegen drohender Gefahr versteckt war. Wertvoll ist auch das sogenannte Belgrader Cameo in vielschichtiger Sardonie, das den siegreichen Kaiser zu Pferd darstellt. Repräsentativ für den politischen Kontext ist der Bronzekopf mit einem Diadem des Kaisers Konstantin, das Teil einer Statue ist, die in Naissus, dem heutigen Niš, seinem Geburtsort, gefunden wurde.

Römisches Serbien: Zwischen Kunstfertigkeit und politischer Propaganda

Es ist daher eine Frage des Verständnisses, und es ist nicht schwierig, die Gründe für die feierlichen Zeremonien zu nennen, die Anlass für die Schaffung der ausgestellten eleganten und raffinierten Zeremonienmasken waren, oder für die prächtigen und leuchtenden Helme mit Dekorationen in Glaspaste, wahre Meisterwerke der Kriegskunst. Die Bedeutungen und Symbole, die sich hinter dem steifen Gesicht eines Kaisers verbergen, kaum nachgezeichnet und in den härtesten zu gravierenden Stein gegraben, der Porphyr, die Augen werden wahrgenommen, wenn sie in ein Kommunikations- und Propagandaprojekt einbezogen werden. weit offen und fest, manchmal in Richtung Himmel gedreht, um göttliche Gebote innerhalb oder außerhalb von sich selbst zu hinterfragen.

Serbien als Brücke zwischen Ost und West ist ein Ort, an dem figurative Stile und Sprachen auf die gleiche Weise verschmelzen, wie verschiedene Religionen und Kulturen zusammenkommen oder koexistieren. Es ist ein Land, das heute reich an materiellen Beweisen ist, weil es in der Vergangenheit von den großen Kaisern geehrt wurde, die dort seine Geburt sahen - unter anderem von Konstantin dem Großen und Galerius - und die Villen, Festungen, ganze und sehr reiche Stadtviertel bauten. Aus einer der Residenzen von Konstantin, dem Palast von Sirmium, stammt der Kopf der Venus, der Aquileia ausgesetzt ist, ebenfalls Teil eines komplexen Propagandaapparats, der darauf abzielt, die für die Sicherheit des Reiches so wichtigen Werte des ewigen Rom vorzuschlagen und zu festigen und mehr als die Limetten.

Aquileia: Kulturpolitik für einen Neustart der archäologischen Stätte

Die Ausstellung Schätze und Kaiser nimmt an einer Reihe von Ausstellungen teil, die in Aquileia mit dem Titel Wounded Archaeology gezeigt werden, obwohl sie nicht Teil davon sind. Ein Projekt, das sich unweigerlich wie bei dieser Ausstellung über das römische Serbien für territorial entfernte Kontexte öffnet - Tunis, Palmira, Iran -, aber irgendwie Italien und Friaul Julisch Venetien nahe, für gemeinsame Geschichten und gemeinsame Werte.

Der Wille zu einem konkreten Engagement für Initiativen, die die Außen- und Kulturpolitik des Landes und der Region repräsentieren, kommt von den lokalen Institutionen im Einvernehmen mit den Zentralorganen des Staates. Ziel ist es, die Beziehungen und Beziehungen zu stärken, die internationalen Beziehungen zu pflegen und Studien und Forschungen zu fördern, auch im Hinblick auf die Verwaltung und Verbesserung der archäologischen Stätte von Aquileia.

Die Ausstellung Treasures and Emperors wird organisiert von Aquileia-Stiftung, vom Belgrader Nationalmuseum und von der Aufsichtsbehörde für Archäologie, Bildende Kunst und Landschaft in Friaul-Julisch Venetien in Zusammenarbeit mit den Museen in Friaul-Julisch Venetien und der Stadtverwaltung Aquileia.

Unter den Leihmuseen befinden sich neben dem Nationalmuseum von Belgrad und dem Museum der römischen Zivilisation die Nationalmuseen von Zaječar, Požarevac, Niš und das Museum von Sremska Mitrovica.

WIE KOMME ICH NACH PALAZZO MEIZLIK?

Berechnen Sie die Route

Via Patriarca Popone 7 - Aquileia (Ud)

DAUER DER AUSSTELLUNG "Römisches Serbien, Land der Schätze und Kaiser"

Von 11 März bis 3 Juni 2018

ZEIT DES MÄRZES:

Montag - Freitag 9: 00-17: 00

Samstag und Sonntag 9: 00-19: 00

ZEITPLAN APRIL, MAI UND JUNI:

Montag - Freitag 9: 00-18: 00

Samstag und Sonntag 9: 00-19: 00

AUSSERORDENTLICHE ERÖFFNUNGEN:

Ostermontag, 2 April April 9-Zeit: 00-19: 00

Mittwoch 25 April Zeit 9: 00-19: 00

Montag 30 April Zeit 9: 00-19: 00

Dienstag 1 1. Mai 9: 00-19: 00

EINTRITTSKOSTEN

€ 4,00 ganze

€ 2,00 reduziert

Freier Eintritt

  • 18 Jahre jünger
  • Alle Kategorien, die in der Mibact- und FVG-Karte enthalten sind

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen sich bewerben.