Kathedrale San Giusto in Triest, zwischen Geschichte und Legende

Kathedrale von San Giusto Trieste
Kathedrale von San Giusto Trieste

La Kathedrale von San Giusto Martire ist das Hauptsymbol der christlichen Religiosität von Triest und präsentiert dem Besucher zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die Basilika wurde an der Stelle errichtet, an der einst ein heidnischer Tempel des alten Roms stand. Sie ist das Ergebnis einer eigenartigen architektonischen Operation, die im 14. Jahrhundert vom Bischof der Stadt in Auftrag gegeben wurde.

Die gegenwärtige Struktur ist das Ergebnis der Vereinigung zweier vorbestehender Kirchen, von denen eine nach S. Maria Assunta und die andere nach S. Giusto benannt wurde und die nebeneinander standen.

Durch den teilweisen Abriss der beiden Gebäude, von denen nur noch die äußersten Gänge übrig waren, wurde Platz für den zentralen Teil der Kathedrale geschaffen.

Die Ursprünge der Kathedrale von San Giusto Martire

Die besondere graduelle Konstruktion der Basilika hat deutliche Spuren in ihrer architektonischen Zusammensetzung hinterlassen, die trotz einiger Asymmetrien harmonisch sind.

Rosette aus dem 14. Jahrhundert aus Karststein
Karststein Rosette

Das Hauptportal ist zum Beispiel offensichtlich nicht auf das Gigantische ausgerichtet Rosette aus dem 14. Jahrhundert aus KarststeinDies macht die Schönheit der braunen Sandsteinfassade jedoch nicht zunichte und macht sie sogar noch einzigartiger.

La Kathedrale von San Giusto Es wird von einem strengen Turm begleitet, der als Glockenturm fungiert und ebenfalls auf antiken romanischen Überresten errichtet wurde.

Statue von San Giusto
Statue von San Giusto

Das Portal des Turms wird von der Nische dominiert, in der sich die Statue des Heiligen befindet, der über die ihm gewidmete Kirche wacht.

Der Heilige, dem die Basilika gewidmet ist

San Giusto Er war ein römischer Märtyrer, der, obwohl er dem Kaiser treu war, die Götter, die ihm am Herzen lagen, nicht anerkennen wollte und stattdessen seinen christlichen Glauben öffentlich machte. In die Gewässer des Golfs geworfen, wurden seine sterblichen Überreste geborgen und auf dem Hügel begraben, der seinen Namen von ihm hat.

Der Hügel von San Giusto entspricht dem historischen Zentrum von Triest und die Kathedrale ist einer der Hauptanziehungspunkte.

Der Innenraum der Kathedrale von San Giusto

Innenkathedrale von San Giusto
Innenraum der Kathedrale von San Giusto

Innerhalb der Kirche geht der Blick zwischen den fünf großen Schiffen verloren, die zur Apsis und zum Hauptaltar führen. Die schönen byzantinischen Mosaiken aus dem 13. Jahrhundert zeigen heilige Figuren wie die Jungfrau, der segnende Christus und die Apostel.

Viele von der Habsburger Dynastie gestiftete Werke wurden mit dem Fall des Königreichs an einen anderen Ort gebracht, aber der prächtige zentrale schmiedeeiserne Kronleuchter, gestiftet von Maximilian von Habsburg, der sich für Triest und die Stadt entschieden hatte Miramare Schloss als seine königliche Residenz, bevor er sich auf den Weg macht, um Mexiko zu erobern und dich auf tragische Weise umzubringen.

In der Kathedrale von San Giusto befindet sich auch die Hellebarde von S. Sergio, dem Wahrzeichen der Stadt. Es wird gesagt, dass die Waffe am Tag des Martyriums des Heiligen vom Himmel gefallen ist und nicht rostend ist und auch nicht vergoldet werden kann.

Ihre Tour um Triest zu entdecken

Während Ihrer Besichtigungstour nach Triest, dem Kathedrale von San Giusto stellt einen der Anziehungspunkte dar, die man nicht verpassen sollte, um die Geschichte der Stadt kennenzulernen und ein ganz besonderes Beispiel romanisch-gotischer Architektur zu bewundern.

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt im historischen Zentrum, um auch das Schloss von San Giusto zu besuchen und die Schönheit des alten Dorfes mit seinen Wegen und traditionellen Bars zu entdecken.

Website: www.sangiustomartire.it

ANREISE UND ZEITEN

Kathedralenplatz, 2

In der Buslinie n. 24, n. 15,

Öffnungszeiten der Basilika:

Gesetzliche Winterzeit: Wochentage 7: 30-12: 00, 15: 00-19: 00; 8 Sonntags: 00-13: 00, 15: 00-20: 00
Gesetzlicher Sommerzeitplan: Wochentage 7: 30-19: 00; Sonntags: 8: 00-20: 00

Immer freier Eintritt

Öffnungszeiten des Glockenturms:
von 1 April bis 30 September von 9: 00 bis 17: 30 - jeden Tag

März und Oktober - von 9: 00 bis 12: 00 und von 14: 30 bis 17: 00 - jeden Tag

Besuch des Glockenturms: Beitrag von 5 Euro

Anfahrt zur Kathedrale von San Giusto Martire | Triest

Berechnen Sie die Route

Kathedrale von San Giusto Martire
Kathedrale von San Giusto Martire - Triest

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.