Das Naturschutzgebiet Forra del Cellina: eine unglaubliche Schlucht im Herzen von Friaul

Forra del Cellina Naturschutzgebiet
Das Naturschutzgebiet Forra del Cellina, Barcis, Italien

Wenn Sie Kontakt mit der Natur, Naturpfaden und schönen Landschaften mögen, die Naturschutzgebiet Forra del Cellina Es ist ein Ort für dich. Es handelt sich um ein Schutzgebiet in der Provinz Pordenone, das in der 1996 eingerichtet und derzeit von der XNUMX verwaltet wirdNaturpark der friaulischen Dolomiten. Aus der Erweiterung von gut 304 HektarDie Reserve hat als Hauptmerkmal das vom Cellina-Bach geschnitzte Schlucht in den Bergen zwischen den Gemeinden Barcis und Montereale, die durch Formgebung des Steins a einzigartiges Panorama von seiner Art.

Haben wir es geschafft, Sie zu faszinieren? Und dann lesen Sie diesen Artikel gründlich mit allen Hauptinformationen auf der Reserve und beginnen Sie Ihren Besuch zu planen!

Das Naturschutzgebiet Forra del Cellina: Merkmale und Routen

La Naturschutzgebiet Forra del Cellina, die die Gemeinden von Andreis, Barcis e MonteUmfasst den bedeutendsten Teil des Tals Cellina Bach in den kalkhaltigen Felsen zwischen Barcis und Montereale vor seiner Mündung in die Hochebene von Pordenone. Daraus folgt, dass das Erscheinungsbild der SchluchtSchluchtsystem", Berücksichtigt man auch den Verlauf der Alba - und Molassa - Bäche, so ist dies der von a Grand Canyon, der größte in Friaul und einer der eindrucksvollsten in Italien, resultiert aus der langen Erosionsarbeit des Wassers gegen den Kalkstein nach dem Phänomen Karst.

Hier wird es möglich sein, die verschiedenen Morphologien zu beobachtenerosive Wirkung von Flusswasser im unteren und mittleren Teil der senkrechten Wände die Frakturen aufgrund von Regenwasser und Frost im oberen Teil und an den Ufern das Vorhandensein von Schwemmlandablagerungen erzeugt durch den Transport und die Sedimentation der Bäche, die zunehmend Felsbrocken, Kieselsteine, Kies und Sand in Richtung Tal bewegen.

La Naturschutzgebiet Forra del Cellina es ist auch durch einige gekennzeichnet floristische und vegetative Arten hängt vom jeweiligen Mikroklima des Gebiets ab, das je nach Höhe und Exposition der Hänge variiert. die faunistische Konsistenz es ist nicht hoch, aber es hat zahlreiche Arten, die in ähnlichen Umgebungen nicht leicht zu finden sind, einschließlich Vögel (einschließlich der Wanderfalke, L 'Steinadlerspielen werden, die Bergschwalbe), Huftiere (Gämse, Rogen, Cervo), kleine Säugetiere (Volpe, Steinmarder, Siebenschläfer, Eichhörnchen), Amphibien (verschiedene Froscharten, der Alpenmolch) und kleine Reptilien (Wasserschlange, Vipera, grüne Eidechse).

Die Einrichtung der Reserve in der 1996 mit dem "Parks Act“(LR42 / 96) hat es erlaubt und erlaubt es auch heute noch, diese naturalistischen und landschaftlichen Aspekte des Tals zu schützen und sie aus touristischer Sicht zu verbessern. die Routen Die wichtigsten, die abgedeckt werden können, sind Weg des Dint (Länge 3630 m, Höhendifferenz 126 m, für alle geeignet), die vom Besucherzentrum des Reservats aus startet, und dem Weg der Höhlen alter Damm (Länge 600 m, Höhendifferenz 142 m, mäßig steil), was zum Besuch der gleichnamigen Höhlen führt, die nur gebucht werden können.

Das Naturschutzgebiet hat auch unter historischen Gesichtspunkten einen besonderen Wert, da Werke vorhanden sind, die für es geschaffen wurden Ausbeutung des Cellina-Baches für Wasserkraftzwecke zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts und für den Durchgang der alte Straße von Valcellina, für Touristen passierbar.

Schließlich ist es für Mutige ratsam, die neue zu nehmen Tibetische Brücke über die Forra del Cellina: Zum Preis von 3 Euro wird die notwendige Ausrüstung (Schlinge, Haken und Helm) an Touristen vermietet, um die schmale Brücke entlang der 55 Meter sicher zu überqueren, begleitet von geschultem und kompetentem Personal, von dem aus Sie einen einzigartigen Blick auf die umgebende Umwelt.

Die alte Valcellina Straße

Geboren als Nebenstraße für den Bau des "alten Dammes" und einst die einzige Verbindung des Tals mit der Ebene, der alte Straße von Valcellina Es wurde vor kurzem aus touristischer Sicht wiederhergestellt und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt an.

Der Weg, besonders suggestiv, überquert die gesamte Reserve und ermöglicht es Ihnen, in engen Kontakt zu kommen und das kristallklare Wasser des Flusses und die tiefen Schluchten, die das eigentümliche Element des Territoriums darstellen, genau zu beobachten.

Das Besucherzentrum des Naturschutzgebiets Forra del Cellina

Alla Naturschutzgebiet Forra del Cellina widmet sich seit Juni der 2007, einer thematischen Ausstellung im Barcis Besucherzentrumin der Ortschaft Ponte Antoi, die die Besonderheiten und die naturalistischen, geologischen, hydrologischen und faunalen Merkmale hervorhebt.

Mehr über diese interessanten Themen erfahren Sie unter Multimedia-Station mit interaktiver CD-ROM von didaktischem und wissenschaftlichem Charakter, und die Dokumentarfilm "Riserva Naturale Forra del Cellina", projiziert in der speziell ausgestatteten audiovisuellen Station.

Der Besuch im Naturschutzgebiet Forra del Cellina Es ist eine einzigartige Gelegenheit, die Schönheit und den Charme der Natur wiederzuentdecken, Routen mit zweifellosem Charme zu unternehmen und interessante Themen im Zusammenhang mit den Karsterscheinungen zu erkunden, die das Territorium seit Jahrtausenden formen und formen. Worauf warten Sie noch? Planen Sie jetzt Ihren Besuch: Wir versichern Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden!

Nützliche Informationen

Naturschutzgebiet Forra del Cellina

Verwaltet von: Behörde für den Naturpark der friaulischen Dolomiten

Alte Straße von Valcellina

Zugriff: von 10: 00 zu 18: 00 (letzter Eintrag zu 17: 00)

Kosten: 3,00 € pro Person

TICKET:

1) Ponte Antoi Barcis

ODER

2) Loc. Molassa Andreis

So erreichen Sie das Naturschutzgebiet Forra del Cellina (Route mit dem kleinen Zug)

Berechnen Sie eine Route mit Wegbeschreibungen in Google Maps


ULTERIORI INFORMAZIONI: Die Öffnungstage variieren von Saison zu Saison und können aufgrund der Wetterbedingungen oder des Wartungsbedarfs vorübergehend variieren oder geschlossen werden. Den Besuchern wird daher empfohlen, die Website des Leitungsorgans im Voraus zu überprüfen oder sich direkt an die oben angegebenen Adressen zu wenden.

Besucherzentrum Forra del Cellina Naturschutzgebiet von Barcis
Ausstellung "Das Naturschutzgebiet Forra del Cellina"

Wo: loc. Ponte Antoi, 33080 Barcis (PN)

Kosten: Eintritt frei

ULTERIORI INFORMAZIONI: Das Besucherzentrum ist nur während der Perioden des größten Tourismuszustroms geöffnet. Um die Öffnungszeiten zu überprüfen, ist es ratsam, die Website des Leitungsorgans im Voraus zu besuchen oder sich direkt an die oben angegebenen Adressen zu wenden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.