Die Seen von Doberdò und Pietrarossa: zwei Perlen in der typischen Karsttrockenheit

Seen von Doberdò und Pietrarossa
Seen von Doberdò und Pietrarossa

Auf Gorizia Karst, inspirierende Muse der besten Gedichte von Slataper und Ungaretti, Bühne, auf der der Erste Weltkrieg stattgefunden hat und Territorium mit großer Artenvielfalt, das Prächtige Naturschutzgebiet der Seen von Doberdò und Pietrarossa durch ein regionales Gesetz der 1996 festgelegt.

Das Reservat fällt in die Gemeinden Doberdò del Lago, Monfalcone und Ronchi dei Legionari und erstreckt sich über eine Fläche von 727 Hektar in der Provinz Gorizia.

I Seen von Doberdò e Pietra zeichnen sich durch den Kontrast zum umliegenden Gebiet aus: Der Karst, der hauptsächlich durch sehr durchlässiges Karbonatgestein gekennzeichnet ist, ist berühmt für sein trockenes Terrain und für seine oberflächliche Hydrographie, das auf den Untergrund beschränkte Wasser; An den Stellen, an denen die beiden Seen entstehen, nimmt sie jedoch die Merkmale eines feuchten Lebensraums mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna an.

Der Doberdò-See ist eines der wenigen Beispiele für Karstseen in Europa. Der Wasserstand variiert (von 5 bis 7 Meter) je nach der Strömung der Flüsse Isonzo und Vipacco, die durch das unterirdische System des Görzer Karstes oder durch natürliche Höhlen, die das Eindringen von Wasser und dessen Bewegung ermöglichen, mit dem See verbunden ist.

Entlang der östlichen Rand des Sees Doberdò gibt es einige sinkholes innerhalb derer das Wasser untergräbt, die nur auf der Oberfläche wieder verschwindet nach einer kurzen Strecke, den See von Pietra bilden.

Der See von Piatrarossa ist länglicher und hat Quellen, aus denen Bäche entspringen, die den gesamten Nordwesten versorgen. Der See ist eine außergewöhnliche Tieroase, in der Sie verschiedene Arten von Wasservögeln beobachten können.

Flora und Fauna des Naturschutzgebietes Görz

La Vegetation durch die typische Carso, eine halbnatürliche Lebensräume entstanden mit der Aktivität hüten Schafe und Ziegen, für die Karstbusch gekennzeichnet ist und für Räume, in denen sie Eichen und Truthahn wachsen.

Der nordwestliche Abschnitt des Doberdò-Sees ist durch einen Holzstreifen bereichert, der hauptsächlich aus der weißen Weide und der schwarzen Pappel besteht, während sich entlang des Pietrarossa-Sees die graue Weide und der Sanddorn befinden.

Es gibt auch Abschnitte mit Süßwasserschilf und im Allgemeinen eine reiche aquatische Vegetation.

Wie für die FaunaDie Hydrologie des Ortes ermöglicht das Überleben von Arten, die beträchtlichen thermischen Schwankungen des Wassers standhalten können. Unter diesen sind die Caprinici, eine Fischfamilie, die eine bemerkenswerte Artenvielfalt bietet, die hauptsächlich aus Asien stammt.

Tipps und nützliche Informationen

I Seen von Doberdò und Pietrarossa Es handelt sich um zwei Vertiefungen, die sich während der Regenzeit mit Wasser füllen, abwechselnd in Hochwasserperioden (Frühling und Herbst) und in Trockenperioden (Sommer und Winter). Daher ist es ratsam, das Reservat nach den Regenzeiten zu besuchen.

Über dem See von Doberdò erhebt sich der Hügel von M. Castellazzo, wo die Gradina Besucherzentrum: Inside, als auch ein Museum wie Hosting, wo Sie über die Geschichte und die natürlichen Merkmale der Reserve und der Karst Region erfahren können, gibt es zahlreiche Dienstleistungen (Empfang Gästehaus mit 20 Betten, ein Restaurant und eine Bar).

Das Gradina-Besucherzentrum wird von der Rogos-Genossenschaft verwaltet, die auch Bildungs-, Wander- und Sportaktivitäten im Naturschutzgebiet organisiert und dabei auf Betreiber und Experten der Branche zurückgreift.

Das Gradina Visitor Center ist geöffnet

Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertage, von 10: 00 bis 22: 00 (Uhrzeit kann geändert werden)

Für weitere Informationen:

Telefon: + 39 0481 784111

So erreichen Sie das Besucherzentrum

VON DER A4-AUTOBAHN VENEDIG-TRIESTE
Ausfahrt Lisert (Monfalcone) - Folgen Sie der Ausschilderung nach Gorizia - Wenn Sie das Dorf Iamiano erreichen, biegen Sie in Richtung Doberdò del Lago ab

AUS GORIZIA
Nehmen Sie die Vallone Straße (SS dell'Isonzo N ° 55) - Sobald Sie Devetachi erreicht haben, biegen Sie rechts ab in Richtung Lago di Doberdò und Doberdò del Lago

AUS TRIESTE
Von der SS 202 nehmen Sie die Ausfahrt Monfalcone und folgen der Beschilderung nach Gorizia. Wenn Sie das Dorf Iamiano erreicht haben, biegen Sie nach Doberdò del Lago ab

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.