Entdecken Sie die Natisone-Täler: zwischen unberührter Natur und Traditionen

Besichtigung der Natisone-Täler - Kirche in Stregna
Besichtigung der Natisone-Täler - Stregna-Kirche

Ein Besuch in der unberührten und herrlichen Täler der Natisone ist ein Muss für alle, die nach einem Besuch Cividale del FriuliSie wollen die Natur entdecken, zauberhafte Landschaften und reine Luft atmen.

Le Täler der Natisone beginnen, ihre ganze Schönheit zu entfalten San Quirino: Hier, in diesem Land, treffen sich die Gewässer des hydrografischen Beckens der Täler. Und das ist es wirklich San Quirino die imaginäre Grenze zwischen der friaulischen und der slowenischen Sprache.

Und dann sind Sie bereit, sich in die grüne Natur von einzutauchen Täler der Natisone? Beginnen wir gemeinsam, um diese außergewöhnliche Landschaft zu entdecken.

Besuchen Sie die Natisone-Täler: Legenden und Traditionen

Ein Besuch im Täler der Natisone ermöglicht es uns, wieder in Kontakt mit uns selbst zu treten und die Ruhe und Beschaulichkeit der Natur wiederzuentdecken, weg vom Stress des Stadtverkehrs. Aber die Täler der Natisone Sie sind nicht "nur" unberührte Natur: Diese grüne Ecke ist in der Tat der Hüter der sprachlichen und kulturellen Traditionen und des Erbes eines alten Slawische Bevölkerung die mit der friaulischen Kultur integriert ist. Deshalb heißt dieser Bereich "Slavia friulana ”, gerade als Beleg für die kulturelle Integration der beiden Bevölkerungsgruppen.

Und überqueren die Täler der Natisone es ist möglich, die positiven Wirkungen dieser Mischung aus erster Hand zu sehen. Bummeln zum Beispiel durch die charakteristischen Straßen zweier Länder, Pulfero und TopolòVon den Einheimischen lernen wir die slawische Legende des Krivapete das erzählt von furchtbaren Hexen mit verdrehten Füßen, die seit Jahrhunderten die kollektive Vorstellungskraft der Menschen von "quälen" Täler der Natisone.

Entdecken Sie die Natisone-Täler: die Höhle von San Giovanni d'Antro

Herrlich ist auch das Höhle von San Giovanni d'Antro wo Sie während eines Besuchs zu begegnen Täler der Natisone. Eine Höhle, die die uralte Legende des. Enthüllt Lombardische Königin Teodolinda das hier lebte einen Teil seines Lebens.

und die Höhle von San Giovanni d'Antro es verbirgt dieses und viele andere Geheimnisse wie die prächtige und eindrucksvolle Kirche aus dem 16. Jahrhundert, die vollständig in den Felsen gehauen und geschnitzt ist.

Um die Kirche zu besuchen, ist es notwendig, 86-Stufen gut zu erklimmen, mitten in der Natur und in der Stille des Waldes bewundernswerte Kapelle und der alte Holzaltar mit Statuen aus dem achtzehnten Jahrhundert der Werkstatt von Giovanni Martini.

Und das ist noch nicht alles: In der Höhle finden wir eine schmale Straße, die in einige hundert Meter Fels gehauen ist. Wenn man den Weg entlang geht, kann man bewundern schöne kalksteinformationen.

Die Votivkirchen der Natisone-Täler

Direkt aus dem Bereich der Höhle von San Giovanni d'Antro Abfahrt einige interessante Ausflüge in die Berge: mit einigen Routen können Sie die herrliche erreichen kleine Votivkirche von S. Spirito in Spignon auf 668 Meter hoch oder bis zum Mount Matajur und Kolovrat.

Außerdem Täler der Natisone sie sind besonders reich an kleine Votivkirchen: die Kirchen in der Literatur definiert als “Die Schildwachen der Täler ", umgeben von unberührter natur. In einigen dieser Kirchen ist es möglich, das zu bewundern herrliche Fresken aus dem 16. Jahrhundert der slowenischen Schule von Jernei von Skofia Loka ei wunderbare hölzerne Altäre golden der slowenischen Schule des 16. Jahrhunderts.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.