Uferpromenade von Nazario Sauro und Staudamm von Grado

Lungomare Nazario Sauro

A Grad einer der faszinierendsten Orte ist sicherlich die Küste von Nazario Sauro, auch Damm der Gradesi genannt.

Der Grado-Damm

Der sogenannte Grado-Damm hat eine sehr alte Geschichte. Obwohl die antike Stadt mit einem 1-Messgerät erhöht wurde, wurde sie weiterhin von der nahe gelegenen Adria überschwemmt. So beschloss die Republik Venedig Mitte des 18. Jahrhunderts, eine Holzkonstruktion zu bauen, die die Straßen und Plätze der Altstadt schützte.

In der Folge litt Grado unter der französischen Herrschaft, bei der das Bauwerk durch einen effektiveren Steindamm ersetzt wurde. Während der Herrschaft der österreichisch-ungarischen Monarchie im neunzehnten Jahrhundert errichteten die Österreicher schließlich die heutige Basis mit dem Rücken eines Esels.

Im folgenden Jahrhundert, genauer gesagt im 1934, wurde die Wanderung bis zum Gebiet der heutigen Côte d'Azur abgeschlossen. Zur Durchführung der Arbeiten wurden die Gewässer des Kanals, der den Hafen von Grado mit dem offenen Meer verband, umgeleitet.

Heute ist der Damm oder die Uferpromenade von Nazario Sauro ein wunderbarer Weg für seine Bürger und Besucher, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Während der Sommerabende, wenn die Beleuchtung die Atmosphäre besonders suggestiv macht, ist es möglich, die Lichter von Lignano in der Ferne, die Küste von Triest und manchmal sogar die kroatische Küste zu sehen.

Zur Information: Lungomare Nazario Sauro, Reiseführer Roberta Bressan mobil + 39 348 6040670

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Diese Website ist durch reCAPTCHA und Google geschützt Datenschutz und Nutzungsbedingungen sich bewerben.